Ob Kunst oder Musik -die Musische Akademie ist vorne mit dabei

25.04.2017 CJD Musische Akademie « zur Übersicht

Seit mittlerweile bald 20 Jahren widmet sich die Musische Akademie allen 3 musischen Sparten: Musik, Kunst und Tanz. Dabei wird keiner Sparte die größte Priorität beigemessen: Viel mehr profitieren alle drei Bereiche voneinander und ermöglichen den Schülern eine optimale Ausbildung ihrer musischen Kreativität.

Plattformen, die eine konsequente Umsetzung dieses Ziels objektiv belegen, sind natürlich erfolgreiche Wettbewerbsteilnahmen. Und auch wenn entsprechende  Wettbewerbe für Schüler vor allem im naturwissenschaftlichen und weniger im musischen Bereich existieren: In gleich drei Wettbewerben konnten Schüler der Musischen Akademie aktuell vordere Plätze belegen:

Beim regionalen Friedensplakatwettbewerb des Lions Club International belegte Anna Werner den 1. Platz und erhielt ein Preisgeld in Höhe von 450 €. Auch Sarah Gerdesmann (4. Platz), Liv Ida Strauch (5. Platz) und Finnja Maus (8. Platz) gelangen Platzierungen unter den ersten 8.

 

Erste Plätze gelangen beim Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ Josefine Bansemer, Tyra Marie Schulz, Imke und Clara-Marie Brakebusch, Nelli Fehlauer, Nina Fehlauer, Ida Marie Reimer, Tordis Riemann, Mila Alicia Stoffregen an der Querflöte sowie Claudia Pierick an der Violine. Sie sind nun beim Bundesfinale in Paderborn dabei.

Auch beim Jugend-Musik-Wettbewerb waren viele Schüler der Akademie ganz vorne mit dabei: In der Kategorie Bläserensemble Holz gelang Imke und Clara Brakebusch sowie Ida Marie Reimer und Tordis Riemann an der Querflöte ein hervorragender 1. Preis. Gleiches gilt für die Violinistin Claudia Pierick in der Kategorie Streicher Ensemble.

„Mich freuen die erfolgreichen Teilnahmen bei Wettbewerben in diesem Jahr außerordentlich“, so das Resümee von Uwe Gelowik, Leiter der Musischen Akademie.